Lernpaten-Hilden


Direkt zum Seiteninhalt

Sie haben etwas Zeit
und den Wunsch,
sinnvoll damit umzugehen
und etwas
für junge Menschen zu tun ?


Dann können wir Ihnen vielleicht das Richtige bieten.


worum geht es ?

  • Beim Lernen unterstützen / fördern
  • Bei den Schulaufgaben helfen
  • Während der Schulzeit persönlich begleiten
  • Ausländischen Kinder beim Erlernen der deutschen Sprache helfen


um wen geht es ?

  • Schüler und Schülerinnen, die deutliche Lernschwächen haben
  • Ausländische Schüler und Schülerinnen ohne deutsche Sprachkenntnisse
  • Schüler und Schülerinnen der Grundschulen und der 5. bis 7. Klasse der weiterführenden Schulen


wie geht es ?

  • Die Schulen wählen die Kinder aus, die Hilfe brauchen. In erster Linie werden finanzschwache Familien berücksichtigt.
  • Schüler und Schülerinnen haben jeweils einen persönlichen Lernpaten bzw. eine Lernpatin.
  • Sie treffen sich 2 Mal pro Woche nach Absprache für 1-2 Stunden in der Schule zur Einzelförderung.
  • Die Schulen stellen für diesen Zweck geeignete Räume und Unterrichtsmaterial zur Verfügung.
  • Die Lernpaten arbeiten ehrenamtlich und organisieren sich selbst. Evtl. anfallende Kosten werden erstattet.
  • Die Stadtbücherei stellt Material zur Verfügung und übernimmt die Fahrtkosten und die Kosten für Fortbildungen.
  • Die Lernpaten treffen sich jeden ersten Donnerstag im Monat um 17 Uhr zum Erfahrungsaustausch und zur Fortbildung in der Stadtbücherei.


was wird von Ihnen erwartet ?

  • Freude an der Arbeit mit Kindern
  • Geduld und Ausdauer
  • Einfühlungsvermögen
  • Absolute Zuverlässigkeit
  • Offenheit und Vorurteilslosigkeit, auch bei schwierigen familiären Verhältnissen
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit Lehrern.
  • Beherrschung des Unterrichtsstoffs Grundschule bzw. 5. bis 7. Klasse weiterführende Schule
  • Pädagogische Vorbildung wird nicht vorausgesetzt
  • Bereitschaft zur Fortbildung



Projektgrundsätze

  • Die Lernpatenschaft muss mindestens 1 Jahr lang ausgeübt werden.
  • Der Unterricht findet immer in der Schule, nie zuhause statt.
  • Keine Mitnahme in Privatautos.
  • Keine Geschenke.
  • Der Kontakt zu den Eltern findet nur über die Schule statt.
  • Die regelmäßige Teilnahme an den Projekttreffen wird erwartet.



Sind Sie neugierig geworden ?
Haben Sie Interesse ?
Dann nehmen Sie bitte Kontakt
mit uns auf.
Hier stehen alle Adressen.


Wir suchen Verstärkung !

Die Lernpaten suchen zusätzliche Ehrenamtliche. In einem Pressegespräch unter der Leitung von Dezernent Reinhard Gatzke warben die Lernpaten deshalb für ihr Projekt, das eine wichtige, zudem kostenlose Hilfe im Hildener Bildungssystem darstellt.

Vertreter der Walter-Wiederhold- und der Theodor-Heuss-Schule schilderten die Notwendigkeit im Schulalltag und lobten die erfolgreiche, engagierte Arbeit der Lernpaten.
Aber an mehreren Grundschulen sowie der Haupt- und der Sekundarschule besteht weiterhin Bedarf zur Unterstützung der lernschwachen Kinder.
Neue Aufgaben ergeben sich durch die sogenannten Seiteneinsteiger, also EU-Umsiedler und Flüchtlinge/ Asylbewerber, die keine deutschen Sprachkenntnisse besitzen.
Interessenten finden Ansprech-partner unter
"Kontakte".
Den Pressebericht der Rheinischen Post lesen Sie ->
hier.

53 Lernpaten
betreuen
85 Kinder
in mehr als
130Wochenstunden

Teilnehmende Schulen :

Astrid-Lindgren-Grundschule
Wilhelm-Busch-Grundschule
Walter-Wiederhold-Grundschule
Gemeinschaftsschule Am Elbsee
Adolf-Reichwein-Grundschule
Adolf-Kolping-Schule
Wilhelm-Hüls-Grundschule
Freie Christliche Schule

Ferdinand-Lieven-Förderschule
Wilhelm-Fabry-Realschule
Theodor-Heuss-Hauptschule
Städtische Sekundarschule

Bettine-von-Arnim-Gesamtschule
in Langenfeld

Lernpaten sind glückliche Menschen

Was unsere Lernpaten zum Mitmachen bewegt, motiviert und sie glücklich macht, beschreibt Projektmitglied Theresa J. in einem Aufsatz. Der Beitrag erschien 2012 in der Schülerzeitung der Theodor-Heuss-Schule. "..... nicht nur Lernen steht auf dem Programm, ganz wichtig ist es, zuhören zu können, ihre kleinen und großen Sorgen emst zu nehmen, sie zu ermuntem, zu unterstützen und so das Selbstvertrauen zu stärken."
Lesen Sie die Werbung der besonderen Art für unser Projekt --->
hier.




























Sie sind Besucher

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü